Der Arbeitsbereich des Xima® Formcycle-Designers. Abgebildet sind die einzelnen Unterbereiche. Im Hauptbereich in der Mitte sieht man das aktuelle Formular.

Der Xima® Formcycle-Designer bietet eine Oberfläche zum einfachen Erstellen von Formularen mittels Drag&Drop. Die Formularelemente aus der Liste links können mit der Maus in die Formularvorschau in der Mitte gezogen und positioniert werden. Durch Klick auf ein Formularelement kann dies ausgewählt werden. Im Eigenschaftsbereich rechts sind dann alle Einstellungen dieses Formularelements bearbeitbar. Über die Aktionsleiste ganz oben können weitere Einstellungen zum Formular vorgenommen werden, wie das Erstellen einer Verarbeitung oder dem Anlegen von Datenbankabfragen für das Formular.

Im Folgenden werden die wesentlichen Komponenten des Arbeitsbereichs kurz vorgestellt.

Elementauswahl

Die Liste aller vorhandenen Formularelemente. Durch Drag&Drop können Sie mit der Maus in das Formular gezogen und positioniert werden.

In der linken Leiste befindet sich die Liste aller Formularelemente, die zur Verfügung stehen. Um ein Formularelement in das Formular einzufügen, wird das Element mit der Maus per Drag&Drop an die gewünschte Stelle im Formular gezogen. Über die Tabs oben in der Leiste kann zwischen verschiedenen Elementbibliotheken gewechselt werden. Dabei gibt es die folgenden Tabs:

Elemente
Das sind die Standard-Elemente wie Eingabefelder oder Schaltflächen. Diese stehen immer zur Verfügung. Siehe hierzu auch die Liste der Formularelemente.
Vorlagen
Hier finden sich alle Vorlagen, die durch Nutzer erstellt wurden. Ein Element kann im Designer per Rechtsklick als Vorlage gespeichert werden, mehr hierzu unter Vorlagen.
Mehr Elemente
Falls ein entsprechendes Katalog-Plugin installiert ist, finden sich hier weitere durch das Plugin bereitgestellte Elemente.

Zudem kann es auch noch weitere Tabs mit Elementen geben, falls bestimmte Plugins installiert sind.

Aktionsleiste

In der Aktionsleiste oben finden sich Aktionen zum Speichern des Formulars oder zum Anzeigen einer Vorschau. Über die Schaltfläche Mehr sind weitere fortgeschrittene Aktionen verfügbar, etwa zum Anlegen einer Datenbankquelle.

In der Aktionsleiste oben finden sich Aktionen zum Formular:

Speichern
Über diese Schaltfläche kann der aktuelle Stand des Formular abgespeichert werden. Das Formula wird dabei aktualisiert, sodass der gespeicherte Stand erscheint, wenn das Formular geöffnet wird. Es kann auch direkt über das Tastaturkürzel Strg+S gespeichert werden.
Verarbeitung
Hier kann die Verarbeitung des Formulars konfiguriert werden. Die Verarbeitung steuert, was passiert, nachdem das Formular abgesendet wurde. Etwa können hier E-Mails versendet oder PDF-Formular erzeugt werden. Siehe Status- und Aktionsverarbeitung für weitere Informationen.
Veröffentlichen
Über diese Schaltfläche stehen verschiedene Möglichkeiten zur Einbindung des Formulars bereit. Dies reicht von einem einfach Link zum aufrufen des Formulars über die Einbindung in eine Webseite bis hin zur Integration in Typo3 und WordPress. Siehe das Formularmenü Veröffentlichen für weitere Informationen hierzu.
Vorschau
Über diese Schaltfläche kann eine Vorschau des Formulars geöffnet werden. In der Vorschau kann das Formular ausprobiert werden. Dies ist besonders dann nützlich, wenn das Formular dynamisch gestaltet wurde, etwa durch Ein- und Ausblenden von Elementen unter bestimmten Bedingungen.

Unter der Schaltfläche Mehr finden sich zudem noch weitere fortgeschrittene Einstellungen. Die meisten dieser Einstellungen können auch in der das Formübersicht vorgenommen werden. Es gibt die folgenden Menüpunkte:

Elementübersicht
Hiermit wird eine Übersicht aller Formularelemente in Tabellenform angezeigt. Hiermit kann schnell ein Überblick über alle Elemente und deren Eigenschaften gewonnen werden. Zudem ist es möglich, diese Elementübersicht auch als CSV- oder Excel-Datei zu exportieren.
Sperren / Entsperren
Falls es viele Nutzer am System gibt, wird es Probleme geben, falls mehrere Nutzer gleichzeitig ein Formular bearbeiten. Änderungen eines Nutzers würden dann durch einen anderen Nutzer überschrieben werden. Um dies zu vermeiden, kann das Formular über diese Schaltfläche gesperrt werden. Ist das Formular gesperrt, so wird anderen Nutzern eine Warnung angezeigt, falls diese versuchen, das Formular zu bearbeiten.
Dateien
Hier können Dateien hochgeladen werden, welche nur für dieses Formular benötigt werden. Siehe hierzu auch Dateien
Double-Opt-in
Falls erforderlich, kann hier ein Double-Opt-in für das Formular eingerichtet werden. Füllt jemand ein Formular aus und sendet es ab, muss derjenige bei aktiviertem Double-Opt-in dies zuerst noch per E-Mail bestätigen. Erst dann werden die abgesendeten Formulardaten angenommen und können weiter verarbeitet werden. Siehe hierzu auch Double-Opt-in.
Zugriff
Unter diesem Menüpunkt finden sich verschiedenen Einstellungen zu Formularberechtigungen. Etwa kann eingestellt werden, ob das Formular nur mit einem Passwort aufrufbar sein soll oder welche Nutzergruppen das Formular bearbeiten dürfen. Siehe hierzu auch Zugriffseinstellungen.
Postfach
Hier kann eingestellt werden, in welchem Postfach abgesendete Formulare im Posteingang zu finden sind. Weiterhin kann auch festgelegt werden, welche Werte von Formularelementen im Postfach angezeigt werden. Siehe hierzu auch Postfacheinstellungen.
Datentabelle
Die Datentabelle ist ein fortgeschrittene Möglichkeit und erlaubt das Anlegen eigener Datenbanktabellen für Formulardaten. Siehe hierzu auch Datentabelle.
Versionen
Hier können alle Versionen des Formular eingesehen und verwaltet werden. Auch ist es möglich, eine neue Version anzulegen oder bereits existierende zu exportieren. Siehe hierzu auch Formularversionen.
Info
Kurzübersicht über einige technische Informationen zum Formular, wie seiner ID oder dem Erstellungsdatum.
Öffnen im Vorschaumodus
Über diese Schaltfläche kann eine Vorschau des Formulars geöffnet werden. In der Vorschau kann das Formular ausprobiert werden. Dies ist besonders dann nützlich, wenn das Formular dynamisch gestaltet wurde, etwa durch Ein- und Ausblenden von Elementen unter bestimmten Bedingungen.
Öffnen im Livemodus
Öffnet das Formular in einem neuen Tab. Im Gegensatz zum Vorschaumodus, wird das gespeicherte Formular geöffnet, d.h. ungespeicherte Änderungen werden nicht verfügbar sein.
Datenbankabfragen
Hier können neue Abfragen an SQL-Datenbanken eingerichtet werden. Siehe auch Datenbankabfragen.
LDAP-Abfrage
Hier können neue Abfragen über LDAP eingerichtet werden. Siehe auch LDAP-Abfragen.
Quellen
Hier können statische Datenquellen hinterlegt werden, etwa Listen von Orten oder Postleitzahlen. Diese Listen können dann auch im Formular verwendet werden, etwa als Auswahlmöglichkeiten von Auswahlfeldern. Siehe auch Quelle.
DB-Verbindungen
Bevor Datenbankabfragen eingerichtet werden können, muss eine Verbindung zu der entsprechenden Datenbank eingerichtet werden. Dies kann über diesen Menüpunkt vorgenommen werden. Siehe auch DB-Verbindungen.
LDAP-Verbindungen
Bevor LDAP-Abfragen eingerichtet werden können, muss eine Verbindung zu dem entsprechenden AD eingerichtet werden. Dies kann über diesen Menüpunkt vorgenommen werden. Siehe auch LDAP-Verbindungen.
Formular laden
Über diese Schaltfläche kann eine auf dem Computer gespeichertes Formular geladen werden. Hierbei wird das aktuelle Formular überschrieben.
Lokal speichern
Über diese Schaltfläche kann die aktuelle Version des Formular auf den Computer heruntergeladen werden. Dabei wird nur das Formular abgespeichert, nicht etwa die zum Formular gehörige Statusverarbeitung oder zum Formular gehörige Dateien. Falls diese gewünscht ist, sollte das gesamte Formular exportiert werden.

Formularvorschau

Die Formularvorschau in der Mitte ist der Hauptteil des Xima® Formcycle-Designers. Hier ist das Formular immer so zu sehen, wie es auch später aussieht. Formularelemente können direkt von der Elementleiste links in das Formular gezogen werden. Alle Änderungen an den Eigenschaften des Formulars im Eigenschaftsbereich rechts haben sofort Auswirkung auf die Formularvorschau.

Verschieben von Elementen

Um ein schon vorhandenes Elemente an eine andere Stelle zu verschieben, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Das Element mit der Maus anklicken, gedrückt halten und an die gewünschte Stelle.
  • Auf das Element doppelklicken, dann zur gewünschten Stelle scrollen und auf die Stelle einmal klicken. Dies ist etwa sinnvoll, wenn ein Elemente von oben ganz nach unten verschoben werden soll und das Formular sehr lang ist.

Kopieren und Löschen von Elementen

Um ein Element zu löschen oder zu kopieren, wird das Element erst durch einen Mausklick selektiert. Durch einen Rechtsklick öffnet sich nun ein Menü mit Optionen zum Löschen oder Kopieren (Duplizieren) des ausgewählten Elements. Alternativ können auch die Tasten Entf bzw. die Tasturkürzel Strg+C und Strg+V verwendet werden.

Suchen nach Elementen

Die Suchleiste zum Auffinden von Formularelementen. Sie wird geöffnet durch Klick auf den Suchknopf   rechts unten oder durch Drücken von Strg+F.

Wird ein Formular länger, gestaltet sich das Finden bestimmter Elemente schwierig. Um Elemente einfacher findet zu können, kann die Elementsuchleiste verwendet werden. Diese öffnet sich entweder

  • durch Betätigten des Suchknopfs   rechts unten
  • oder durch Drücken von der Tastenkombination Strg+F

Im Suchfeld wird ein Name eingegeben, nachdem gesucht werden soll. Durch Betätigen der Enter-Taste oder durch Drücken der Pfeile rechts neben dem Suchfeld kann dann zu den gefundenen Formularelementen gesprungen werden. Es wird hierbei nach den Namen der Formularelemente gesucht. Weiterhin ist es auch möglich, nach Eigenschaften von Formularelementen zu suchen. Falls etwa nach allen Auswahlelementen mit der Auswahloption Website gesucht werden soll, wird im Suchfeld optionen:Website eingegeben.

Eigenschaftsbereich

Im Eigeschaftsbereich können die Einstellungen des Formulars und die Eigenschaften der einzelnen Formularelemente bearbeitet werden. Oben im Eigenschaftsbereich finden sich mehrere Tabs für verschiedenen Einstellungen:

Eigenschaften
Nur verfügbar, falls ein Formularelement durch Mausklick ausgewählt wurde. Hier finden sich die am häufigsten benötigten Eigenschaften, wie Name, Hilfetext oder Bedingungen. Siehe auch Elementeigenschaften sowie Liste der Formularelemente.
Erweitert
Nur verfügbar, falls ein Formularelement durch Mausklick ausgewählt wurde. Hier finden sich weniger oft verwendete Eigenschaften, wie Nutzergruppenbeschränkungen oder HTML-Attribute. Siehe auch Elementeigenschaften sowie Liste der Formularelemente.
Formular
Einstellungen, die das Formular betreffen, etwa Breite oder Name. Siehe hierzu Formulareigenschaften.
Default
Nur verfügbar, falls ein Formularelement durch Mausklick ausgewählt wurde. Hier können die Standardeinstellungen der verschiedenen Elemente geändert werden. Wird ein neues Elemente von der Elementauswahl links in das Formular gezogen, hat das neue Element diese Eigenschaften.

Navigation

designer_element_navigation_de.png

Eingabefelder und andere Formularelemente können sich innerhalb von Fieldsets oder Containern befinden. Diese können sich ebenfalls in anderen Fieldsets oder Containern befinden. Die Navigationsleiste links unten bietet eine schnelle Übersicht, wo sich das derzeit markierte Formularelement befindet.

Script- und CSS-Bereich

Beim diesem Bereich handelt es sich um einen fortgeschrittenen Bereich. Er wird durch Drücken auf den Pfeil designer_south_pane_expander.png unten im Xima® Formcycle-Designer geöffnet. Dieser Bereich besteht aus vier Unterbereichen:

Script-Bereich
Hier ist es möglich, die Formularlogik mit selber geschriebenen JavaScript zu beeinflussen. Dieses JavaScript wird erst ausgeführt, sobald das Formular fertig geladen ist. Alle JavaScript-Dateien, die als Formulardatei am Formular hochgeladen wurden, werden beim Aufruf des Formulars automatisch geladen (und sofort ausgeführt). Je nach Anwendungszweck kann es sinnvoll sein, JavaScript nicht direkt im Script-Tab einzugeben, sondern als Datei hochzuladen. Dies bietet sich besonders am, um Funktionen auszulagern um Bibliotheken von Drittanbietern einzubinden, damit diese den JavaScript-Code im Script-Tab nicht unnötig groß machen. Weitere Informationen finden sich unter Script-Bereich.
CSS-Bereich
In diesem Bereich kann das Aussehen des Formular durch selber geschriebenes CSS angepasst werden. Wie auch bei JavaScript werden alle CSS-Dateien, die am Formular hochgeladen wurden, automatisch mit eingebunden. Weitere Informationen finden sich unter CSS-Bereich.
Metadaten
Der hier eingegebene Text wird direkt im HTML-Header des Formulars mit eingebunden. Hier können etwa eigene meta-Attribute definiert werden oder zusätzliche CSS beziehungsweise JavaScript-Dateien eingebunden werden.
Variablen
Bei Variablen handelt es sich um versteckte Eingabefelder. Diese werden oft in Verbindung mit JavaScript genutzt, um etwa bestimmte Werte im Voraus zu berechnen und für die spätere Verarbeitung auf dem Server verfügbar zu machen.

Sprache & Version

designer_language_version_select_de.png

Rechts unten können weitere Sprachversionen des Formulars angelegt und zu anderen Versionen des Formulars gewechselt werden:

  • Das Formular, so wie es angelegt wird, ist erstmal in allen Sprachen so zu sehen. Um für eine bestimmte Sprache eine übersetzte Version des Formulars anzulegen, kann in die entsprechende Sprache gewechselt werden. Hier sind dann nur die Beschriftungstexte änderbar, jedoch nicht die Formularlogik. Siehe auch Internationalisierung.
  • Jedesmal, wenn das Formular gespeichert wird, erstellt das System automatisch ein Backup. Durch Klick rechts unten auf die Version kann bei Bedarf auf eine älteres Backup des Formular gewechselt werden.
Tags:
Erstellt von gru am 2019/03/25 12:13
Copyright 2000-2019